BEGLEITWORT

BEGLEITWORT ZUR PHILOSOPHIE DER UNSTERBLICHKEIT

»DAS WISSEN UM UNSERE UNSTERBLICHKEIT« ERMÖGLICHT EINE VÖLLIG »NEUE SICHT UNSERER LEBENSBESTIMMUNG«.

Seit Jahrtausenden haben uns Weise, Seher, Propheten und Philosophen von einer Welt des Geistes und der Unsterblichkeit berichtet, die unser Leben mit Sinn und Schönheit bereichert. Die Frage nach dem Ewigen Leben ist die zentrale Frage des Menschseins.

Wenig ist bisher geschehen, um diese Träume zu verwirklichen. Die vielen Beweise der Reinkarnation werden nicht ernst genommen. Das Konzept der Wiedergeburt hat jedoch grosse Auswirkungen auf unsere Lebenseinstellung. Wenn man davon ausgeht, dass es nur ein einziges Leben gibt, wird unsere Lebenseinstellung sehr eng. Wenn man aber davon ausgeht, dass es Wiedergeburt gibt, entsteht eine weitherzigere und entspanntere Einstellung. Deshalb spielt das Konzept der Wiedergeburt eine äusserst wichtige Rolle für unser Leben. 

Seit dem Mythos der Vertreibung aus dem Paradies sehnen sich viele Menschen nach dieser „Heimat der Verzauberung und Glückseligkeit“ zurück. In den Tiefen seiner Seele ist jeder Mensch davon überzeugt, dass es dieses „Arkadien“, das himmlische „Eden“, „Jerusalem“, „Shambala“, auch als „Paradies auf Erden“ geben muss.

Die materielle Variante eines „Schlaraffenlands“ hat sich für den wohlhabenderen Teil der Menschheit bereits verwirklicht und gezeigt, dass es auf die Dauer nicht befriedigen kann, alles zu haben. 

Wenigen ist bisher die Rückkehr ins »Gelobte Land« im Diesseits gelungen. Das Paradies ist kein Ort des »Habens«, sondern ein Zustand des »Seins«, er kann jedoch durch eigene Anstrengung erarbeitet und in diesem Leben erreicht werden. Ist dieser Zustand von einem Menschen erreicht, so nennt man ihn „erleuchtet“

Bekannte »Erleuchtete« gibt es sehr wenige, aber von ihnen gehen grosse Veränderungen aus, die auch ihre Mitmenschen zu Höchstleistungen anregen. Davon zeugen Projekte wie Auroville (die Stadt des Friedens), der Roerich Pakt (zum Schutze von Kunst und Wissenschaft im Falle eines Krieges), die Schulen von Rudolf Steiner (Anthroposophie) und die Nizhoni Schule (Globales Bewusstsein) von Chris Griscom und viele weitere Bewegungen dieser Art.

Gegenwärtig vollzieht sich eine Veränderung in ihren Anfängen, die möglicherweise das zukünftige Angesicht des Menschen vollständig verändern wird.

»Geburt eines Neuen Paradigmas«

Möchten Sie für immer jugendlich und gesund, lebensfreudig und begeistert diese Welt erleben, heilen und harmonisieren?

Die neuesten Techniken des Mentaltrainings wollen vollständige Gesundheit und Regeneration durch Konzentration der Gedanken erreichen. Russische Wissenschaftler haben Programme entwickelt, die grundsätzlich auch die Möglichkeit physischer Unsterblichkeit beinhalten http://svet-centre.euDie gleichen Methoden sind als spirituelle Fiktion schon um 1920 von dem amerikanischen Geologen Baird T. Spalding in seinen Schriften „Leben und Lehren der Meister des Fernen Ostens“ beschrieben worden. http://www.dasgrossewerk.ch/    

Möchten Sie dabei sein? Immer mehr Menschen beginnen an die Möglichkeit der Physischen Unsterblichkeit zu glauben! Mehr dazu erfahren Sie in meinem Lehrgang „Bewusstsein und Meditation“

Friede und Schönheit auf dieser Erde zu manifestieren ist für mich das Wichtigste. Dieses Anliegen zu fördern, ist meiner Überzeugung nach, die dringlichste Aufgabe des Menschen, falls er überleben möchte. Schönheit fördert Harmonie mit dem Universum und der Natur und damit auch Frieden und Nachhaltigkeit.

Die klare Ausrichtung auf die Tatsache der Unsterblichkeit unterstützt die Verwirklichung dieser Ideale auf unermessliche Weise. Ich habe mich mein ganzes Leben lang bemüht, in meinen alltäglichen persönlichen Begegnungen dieser Weltsicht mehr Beachtung und Anerkennung zu verschaffen. Nun möchte ich diese Geisteshaltung stärker und weiträumiger fördern. Gleichzeitig will ich eine solide Basis schaffen, um diese Lebenshaltung im praktischen Leben unter Beweis zu stellen. Dies ist Sinn und Zweck meiner Webseiten und des Lehrgangs »Bewusstsein und Meditation».

Das Wissen um unsere Unsterblichkeit hat meine Suche nach dem Sinn des Lebens seit jeher geprägt und bestimmt. Es würde mich mit grosser Freude erfüllen, wenn Sie sich mit mir in »Verbindung« setzen, um diesen Gedanken zu vertiefen und für sich selbst heraus zu finden, ob sich das beweisen lässt.

Ich garantiere Ihnen mit dieser »Meditationsanleitung« eine unvergessliche Erfahrung.
Mit freundlichem Gruss
Peter Todesco
petertodesco@icloud.com

–  20  –
<<<<                    INHALT                    >>>>