DIE KLASSISCHEN HANDBÜCHER

DIE KLASSISCHEN HANDBÜCHER FÜR MEDITATION & YOGA

I) EINFÜHRUNG

Die Lebensphilosophie der Meister der Selbstvollendung in Ost und West und die Weitergabe ihrer Lehren durch Meditation und Yoga ist seit fünfzig Jahren mein Lebensziel und meine Berufung. Und seit 1982 beschäftige beschäftige ich mich nun mit dieser klassischen taoistischen Meditations-Anweisung; »Das Geheimnis der Goldenen Blüte«, dem grundlegendsten Werk das je über Meditation verfasst wurde.

Es gibt für mich zwei hauptsächliche Quellen alten Wissens zur Veredelung unserer Daseinsqualität: Tao Yoga und Kriya-Yoga.

Die exakten Anweisungen und Techniken des Tao Yoga und die langjährigen persönlichen Erfahrungen in meiner meiner Ausbildung mit meinem Lehrer »Grossmeister Mantak Chia« ermöglichten mir, dieses taoistische Meditationshandbuch »Das Geheimnis der Goldenen Blüte« in einer viel tieferen Dimension zu erfassen und umzusetzen.

»Die Kriya Yoga Sutras des Patanjali und der Siddhas«Ebenso wichtig für mein Verständnis der »Goldenen Blüte« ist das Wissen des Kriya-Yoga. In Indien hat Kriya Yogi Patanjali, einer der Unsterblichen Siddhas, »Die Yoga Sutras des Patanjali«, das bekannte und wichtigste Werk über Meditation in der Tradition des Yoga geschrieben, er gilt als Einstein des Yoga.  »Marshall Govindan Satchidananda« hat mich in die Techniken des Kriya-Yoga eingeweiht und mir die Verbindungen zwischen den indischen Kriya-Yogis und den Taoisten in China aufgezeigt. Hierzu kann ich seine Übersetzung und Kommentierung: »Die Kriya Yoga Sutras des Patanjali und der Siddhas« (2002) als einzigartiges Werk über Patanjali empfehlen.

Meine Lehrer und Meister unterrichten diese Techniken zur Unsterblichkeit weltweit und geben damit ihre Tradition und ihr Wissen allen Menschen weiter. Ich habe diese Lehren mit den Erkenntnissen heutiger Therapieformen der Psychoanalyse, der Traumforschung und altem schamanischen Welt-Wissen ergänzt, und zu einem zeitgemässen und gut verständlichen Lehrgang der »Meditation der Goldenen Blüte« vereint.

  MEHRERE NEUERSCHEINUNGEN VERTIEFEN SEIT 1991 DAS WISSEN ÜBER DIE MEDITATION 
DER GOLDENE BLÜTE

The Secret of The Golden Flower1.) „Das Geheimnis der Goldenen Blüte“ von Thomas Cleary, deutsche Übersetzung im Buchhandel seit 2011

(Das klassische Meditationshandbuch des Taoismus) ist nun erstmals in einer deutschen Fassung der Neuübersetzung von Thomas Cleary (bisher nur auf Englisch erhältlich) erschienen.  (Verlagskommentar)
Die erste englische Fassung, der deutschen Übersetzung von Richard Wilhelms „Das Geheimnis der Goldenen Blüte“, wurde von Cary F. Baynes übersetzt und ist 1931 erschienen.

Erst 1991 hat Thomas Cleary den Text neu aus Chinesischem Originaltext übersetzt und machte damit diesen Text endlich verständlich. Seine englische Übersetzung ist erhältlich bei »Harper One, HarperCollins Publishers«.

Das Geheimnis der goldenen Blüte2011 ist nun seine englische Neu-Übersetzung „The secret of the Golden Flower“ auch auf Deutsch erschienen.**

Dieses Hauptwerk über Meditation, Meister Lu Yan (Lu Yen) zugeschrieben, wurde über lange Zeit in verschiedenen Formen überliefert. Es ist heute unter dem deutschen Titel »Das Geheimnis der Goldenen Blüte« bekannt. 1929 wurde es von Richard Wilhelm übersetzt, und C.G. Jung hat dazu ein ausführliches Vorwort verfasst. Es stammt aus einem esoterischen Kreis in China und wurde lange nur mündlich, dann handschriftlich überliefert; der erste Druck stammt aus dem 18. Jahrhundert. Es wurde im Jahr 1920 in tausend Exemplaren neu gedruckt und an einen kleinen Kreis von Menschen verteilt. Die Zusammenfassung aus dem mehrere tausend Schriften umfassenden „Taoistischen Kanon“, verdichtet auf wenigen Textseiten die Definition einer korrekten Meditationstechnik in allen Stadien. Lesen Sie den Kommentar von der Webseite des Buches im zweiten Abschnitt weiter unten und Sie verstehen meine Begeisterung.

Eine zweite englische Neuübersetzung ist auf http://www.thesecretofthegoldenflower.com seit 2012 frei zugänglich.

Selbstvollendungs Technik im alten China2.) „Meditation des Tao im alten China“ von Jürgen Scheibe als Buch oder freie Datei im Internet seit 2008

Der vollständige Text (Komplettversion) ist unter dem Titel „Seinsvollendung des Menschen und der Völker im dritten Jahrtausend“ veröffentlicht worden und beschreibt nun erstmals die Meditationsarbeit der „Goldenen Blüte“ exakt und für alle verständlich. Webseite von Otto Namenlos / Jürgen Scheibe www.ottonamenlos.de und seine dazu veröffentlichte Onlinefassung. Dieser Text ist 2003 geschrieben worden und wurde erst nach und nach erweitert und in vollständiger Form ins Internet gestellt. Seit 2008 steht der ganze Text in zwei Versionen zur Verfügung, die Kurzfassung entspricht einem Auszug aus dem Buchtitel „Altchinas höchste Lebensvollendungs Technik“, dieses Werk steht frei im Internet als Download zur Verfügung, kann aber auch als Book on Demand gekauft werden.
Aus meiner Sicht hat hier zum ersten Mal im Westen überhaupt jemand aus eigener Praxis und eigenem Erleben diesen Text in seiner ganzen Tragweite verstanden und Technik und Wirkung in allen Einzelheiten genauestens beschrieben.

GFM WCH3.)  “Wang Chongyang – The Secret of the Golden Flower: a Manual for Taoist Inner Alchemy“ veröffentlicht 2013

Eine dritte leicht verständliche englische Neuübersetzung hat 2013 der Ancient Publications Verlag Andras Nagy : »Wang Chongyang – The Secret of the Golden Flower: a Manual for Taoist Inner Alchemy«. Diesen Text habe ich für meine Freunde und meine Schüler 2014 ins Deutsche übersetzt.
Diese Neuübersetzung der Goldenen Blüte des amerikanischen Verlages Andras Nagy wurde von einer in Hongkong lebenden Chinesin übersetzt, die ebenso wie Thomas Cleary über eine langjährige Meditationspraxis verfügt. Diese auf mehr auf das Praktische ausgerichtete Übersetzung kann gerade durch ihre nichtakademische Sprache weitere Einsichten vermitteln und ist gut als praktische und einfache Anweisung zu verwenden.

GFM D4.) “Deciphering the Golden Flower“ / “The Backward-Flowing Method“ von JJ Semple veröffentlicht 2007/2008

JJ Semple hat seine ungewöhnlichen Erlebnisse mit der Goldenen Blüte in diesen zwei Büchern beschrieben: »Deciphering the Golden Flower at a Time« und »The Backward-Flowing Method: The Secret of Life and Death«, beide Bücher sind im Handel erhältlich. Dieser Erfahrungsbericht dokumentiert die Vorteile der Meditation der Goldenen Blüte und bestätigt die Gefahren von erfolgsorientierten Meditationstechniken.GFM BWM

Der Autor beschreibt biografisch seine eindrücklichen Erfahrungen mit der Goldenen Blüte. Sein Lebensbericht macht Hoffnung und zeigt, dass sich diese Meditationstechnik in jede Lebensweise integrieren lässt und dass alle Menschen sie lernen können.

Praktische Erklärungen und weiterführende Informationen über die Anwendung dieser Techniken beschreibt JJ Semple in seiner Homepage: http://www.goldenflowermeditation.com. Eine konkrete Meditationsanleitung findet man in seiner Webseite unter “The Method“ (The Golden Flower Meditation Method): »About Golden Flower Meditation«.

**) Fremdsprachige Ausgaben von Thomas Clearys Übersetzung habe ich bisher in spanisch und italienisch gefunden und erworben, die französische Buchausgabe ist vergriffen aber bei mir als PDF erhältlich,

KOMMENTARE UND WEBSEITE ZUR DEUTSCHEN AUSGABE VON
„DAS GEHEIMNIS DER GOLDENEN BLÜTE“ VON THOMAS CLEARY 

www.das-geheimnis-der-goldenen-bluete.de

Die deutsche Übertragung der amerikanischen Neuübersetzung von Thomas Cleary. Generationen von Suchern auf dem Pfad haben das in den 1920er Jahren von Richard Wilhelm, einem christlichen Missionar, aus dem Chinesischen ins Deutsche übertragene Meditations-Handbuch studiert und versucht, es in die Praxis umzusetzen. Was sie leider nicht wissen konnten: Die Übersetzung basiert über weite Strecken auf einem falschen Verständnis der chinesischen Sprache, Schrift und der taoistischen Philosophie und Psychologie. Die Übertragung der Neu-Übersetzung ins Deutsche erscheint im Aurinia Verlag (broschiert, 160 Seiten, ISBN 3937392807) zum Preis von 16,80 Euro

Herkunft und Original des Textes

Wie bei allen mystischen Texten, ist auch bei der GOLDBLÜTE die Herkunft von Legenden umrankt. Die Autorenschaft wird dem taoistischen Meister Lu Yan (Lu Yen) zugeschrieben, der als Vorfahr der taoistischen „Schule der vollständigen Realität“ (Quanzhen/

Ch’uan-chen) gilt, die etwa im 11. Jahr­hundert von seinen Schülern gegründet wurde. Der nördliche Zweig dieser Schule war stark vom Ch’an-Buddhismus geprägt, aus dem später der japanische Zen-Buddhismus hervorgegangen ist. Die Anhänger dieses Zweiges legten großen Nachdruck auf eine konsequent meditative, aber dennoch unsektiererische Lebenshaltung.

NEU-ÜBERSETZUNG DURCH THOMAS CLEARY

Dem US-amerikanischen Sinologen, Übersetzer und Autor Thomas Cleary ist es wie keinem Zweiten sonst zu verdanken, dass grundlegende buddhistische und taoistische Texte in westlichen Sprachen zugänglich sind. Gut 60 Jahre nach dem ersten Übersetzungsversuch durch Wilhelm hat Cleary anhand der Originaltexte DAS GEHEIMNIS DER GOLDENEN BLÜTE neu übersetzt.Die inspirierenden Erläuterungen Clearys machen es möglich, dass auch Übende ohne Vorkenntnis mit den Meditations-Anleitungen zu emotionaler Ausgeglichenheit und mentaler Ruhe finden können.

AUTHENTISCHE GOLDBLÜTE AUF DEUTSCH

Das Geheimnis der goldenen BlüteDAS GEHEIMNIS DER GOLDENEN BLÜTE in der Übersetzung von Richard Wilhelm war der erste taoistische Text, der im westlichen Kulturkreis bekannt wurde. Wilhelms Version wurde in zahlreiche westliche Sprachen über setzt, auch ins Englische.

In Deutschland erregte Wilhelms Version der GOLDBLÜTE vor allem durch die psychologischen Thesen von C. G. Jung öffentliches Interesse, in denen unter anderem Aspekte der spirituellen Alchemie behandelt wurden. Wilhelm und Jung waren jedoch vom Weltbild der 1920er Jahre zu sehr geprägt, um zu erkennen, dass die Praxis der GOLDBLÜTE mehr als nur allegorisch zu verstehen ist und von transformierender Wirkung sein kann. Clearys Neuübersetzung des taoistischen Meditationsklassikers offenbart nun auch deutschen Lesern einen authentischen Zugang zu einer Jahrtausende alten, bewährten Technik der Psycho-Hygiene.


PRAXIS: BEWUSSTSEIN BEWUSST ERHEBEN

Die GOLDBLÜTEN-Praxis lässt sich auf verschiedene Weise anwenden. Wer vorrangig sein physisches, emotionales und mentales Gleichgewicht sucht, wer seine innere Unruhe in den Griff bekommen und von äußeren Ereignissen weniger angreifbar sein will, erhält mit den Übungstechniken effektive Verfahren zur Hand. Wer das Naturgesetz-Doppel, Karma und Reinkarnation, als wissenschaftliche These gelten lässt und für den „Unsterblichkeit der Seele“ mehr als nur Metapher ist, kann mit Hilfe der GOLDBLÜTEN-Technik nicht nur seine psychische Balance pflegen, sondern auch sein alltägliches Bewusstsein systematisch und BEWUSST zu eben dieser Unsterblichkeit erheben.

Die GOLDBLÜTEN-Praxis ist überkonfessionell. Ihre ethischen Grundsätze sind geprägt vom Altrusimus-Ideal des Taoismus und Ch’an-Buddhismus und entsprechen damit den Grundsätzen aller Weltreligionen.

TRANSFORMIERENDE WIRKUNG – UNIO MYSTICA

Schon Gustav Meyrink, Schriftsteller und Mystiker (1868-1932) erkannte, dass DAS GEHEIMNIS DER GOLDENEN BLÜTE das Zeug zur transformierenden Wirkung hat. Dabei lag ihm lediglich die verstümmelte Version in der Übersetzung von Richard Wilhelm vor. Mit der authentischen Übertragung des ursprünglichen Textes aus dem Chinesischen in eine westliche Sprache – ins Englische von Thomas Cleary – wurde westlichen Suchern das transformierende Potential des „Meditationshandbuches“ im vollen Umfang zugänglich. Was aber bedeutet „transformierende Wirkung“?

In spirituell abstraktem Sinne ist damit gemeint, die karmische Bindung an das Rad der Wiedergeburt zu lösen. In einem astralen Sinne ist damit die Erweckung der Kundalini gemeint. Wird die Kundalini aktiviert, setzt eine vollständige TRANSFORMATION der gegenwärtigen Persönlichkeit ein. Geschieht das im Zuge eines mentalen Läuterungsprozesses ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Betreffende tatsächlich die UNIO MYSTICA mit seinem göttlichen SELBST, bewusst erfährt. Das ist der Weg zur Unsterblichkeit der Seele, zu Christus, zu Gott.

Die Praxis der GOLDBLÜTE ist aber keine Trickkiste, um sich aus seinem Karma davon zu stehlen oder persönliche Erlösung zu erlangen. Was immer erlangt wird, ist dem Wohle aller fühlenden Wesen darzubringen. Die Praxis der GOLDBLÜTE ist damit auch gelebtes Boddhisattva-Ideal.

II) NACHBETRACHTUNG:

Diese Neuerscheinungen bedeuten für mich absolute Glücksfälle, von denen alle meine Leser profitieren sollen. Die neuen Erkenntnisse und Informationen bearbeite und integriere ich laufend in meine eigene Meditations-Praxis und in die »Kurzanweisung« dieser Webseite. Dabei erfahre ich erfreut, was genaue Beschreibung zu bewirken vermag. Lesen Sie auch in den »News« was ich als Autor davon auf deutsch übersetzt übersetzt habe, und welche weiteren Sprachausgaben es gibt.

Während die negativen Kräfte zur Zeit verzweifelt um ihr Überleben kämpfen, unterstützt uns die positive Gegenseite in ungewohntem Masse in unserem Engagement und Bewusstsein, damit die guten Kräfte in der nächsten Zeit die Führung übernehmen können. Der »Lehrgang „Bewusstsein und Meditation“« und das »Informationsangebot« auf meinen Webseiten ist mein Beitrag, damit dieser Wandel harmonischer und gewinnbringender für alle verläuft.

Falls Sie durch „Zufall“ auf diese Informationen stossen, zögern Sie nicht: Ich nehme mir gerne Zeit für ein kostenloses Vorgespräch, ein persönliches Kennenlernen, einen Gedankenaustausch oder
eine informative Begegnung, »kontaktieren« Sie mich.

Mit freundschaftlichen Grüssen
Peter Todesco
petertodesco@icloud.com

_________________________________________________________________________________________________________

MEDITATION • INTENSIV TRAINING

Zürich Stadt – Nähe Universität  2. & 4. Montag 19.00 – 20.00 | Meetup Gruppe Zürich

Wetzikon ZH – Nähe Bahnhof Mittwoch 20.00 – 21.00 | Meetup Gruppe Wetzikon

Uster ZH – Nähe Bahnhof | Donnerstag 19.00 – 20.00 | Meetup Gruppe Uster

Individuelle Termine und Kursorte auf Anfrage | Kalenderdaten siehe Meetup Gruppe

________________________________________________________________________________________________________

Flyer (print schwarz|weiss) | Flyer (farben) | News Studienreihe (text) | Kontakt

Schule der Meditation
Peter Todesco

petertodesco@icloud.com

 –  10  –

<<<<                    INHALT                    >>>>